Schwieriges Spiel gegen Tabellenführer für SGLH

Am 11.1.2014 beendete die SG Löhne-Herford die Rückrunde der Bezirksklasse mit einer Niederlage gegen den Tabellenführer TV Levern.

 

 



Der erste Satz startete ganz gut. Obwohl der Mannschaft klar war, dass es ein schweres Spiel werden würde, machte sich der kämpferische Geist der Spielgemeinschaft Löhne-Herford bezahlt und sorgte dafür, dass der Tabellenführer TV Levern ein schweres Spiel hatte. Jedoch führte der starke Ehrgeiz der Spielerinnen der SG auch dazu, dass einige Fehler gemacht wurden, die sich nicht die Gegner auf die Fahne schreiben konnten. So konnten auch die starken Blöcke von Sarah Fischer und die Ball-Rettungsaktionen von Jessica Wenzel nicht mehr viel ausmachen.
Schließlich gewann der TV Levern den ersten Satz relativ knapp mit 21:25.

 

Der zweite und dritte Satz verliefen ähnlich. Wiederum führten viele Eigenfehler durch verschlagene Angriffe und eine unsichere Annahme der Löhnerinnen und Herforderinnen dazu, dass man es dem Tabellenführer viel zu einfach machte schnell in Führung zu gehen und diese auch nicht wieder abzugeben.


Levern gewann somit den zweiten Satz mit 16:25 und den dritten mit 15:25.

 

Für die SGLH spielten: Ann-Kristin Kahleis, Aileen Bickley, Annika Bollhöner, Jessica Wenzel, Lena Peppmüller, Franziska Sundermann, Sarah Fischer und Marie Christin Platenius




Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!