SG Löhne-Herford: Sieg nach langer Durststrecke

Am 26. Januar 2014 empfing die Spielgemeinschaft Löhne/Herford die Gäste
aus Rahden auf heimischem Boden.


Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen. Die Aufschlagrechte wechselten
oft hin und her.



Die SG spielte auf Augenhöhe der Gäste, schaffte es bis
zum zweiten Drittel jedoch nicht sich abzusetzen. Zu viele leichte
Fehler und zu wenig Druck in den eigenen Angriffen zeichneten den
Spielverlauf. Erst ab dem zweiten Drittel konnten sich die Damen der SG
Dank druckvoller Aufschläge von Jessica Wenzel einen ausreichenden
Vorsprung erkämpfen, den sie nicht mehr abgaben.   (25:19)


Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste Satz. Die Damen der SG
fanden einfach irgendwie nicht in ihr Spiel. Ungenauigkeiten im Zuspiel
und zu harmlose Angriffe bereiteten der SG zunehmend Probleme. Trotz
zeitweiser Führung konnten die Gäste aus Rahden den Satz für sich
entscheiden. (19:25)

Der dritte Satz lief für die Damen aus Löhne und Herford wesentlich
besser als die beiden ersten. Starke und platzierte Aufschläge von
Franziska Sundermann und Ann-Kristin Kahleis brachten die Gäste immer
wieder in Schwierigkeiten. Auch konnte sich die SG besser auf die
platzierten Bälle der Gäste aus Rahden einstellen, die von Jessica
Wenzel und Sarah Fischer oft entschärft werden konnten. (25:15)


Der vierte Satz verlief ähnlich spannend. Endlich fand die SG zu Ihrer
gewohnten Spielstärke zurück. Sarah Fischer und Franziska Sundermann
punkteten mit mehreren druckvollen Angriffen über die Mitte und mit
starken Blockaktionen in wichtigen Phasen des Satzes. Die Gegner selbst
spielten weiterhin stark, doch im vierten Satz liefen auch die Angriffe
über außen und über die Diagonale in gewohnter Manier.
Am Ende ging auch dieser Satz an die SG Löhne-Herford (25:19).



Es spielten: Aileen Bickley, Ann-Kristin Kahleis, Sarah Fischer,
Franziska Sundermann, Jessica Wenzel, Marie Christin Platenius, Annika
Bollhöner


Geschrieben von Annika Bollhöner




Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!