Auftakt nach Maß!

Im ersten Spiel in der Bezirksliga trat der TV Löhne gegen die Damen vom OTSV Pr. Oldendorf II an. Alexander Schiemann konnte hierbei bei auf einen nahezu vollständigen Kader  zurückgreifen.

 



Gleich im ersten Satz zeigten die Löhnerinnen, dass mit ihnen diese Saison zu rechnen ist. Mit starken Angriffen und Angaben spielten sie die Oldendorferinnen schnell an die Wand und gingen mit zwischenzeitlich 15:2 in Führung. Im weiteren Verlauf des Satzes konnte sich der TV Löhne sogar auf 21:5 absetzen und schließlich den Satz mit 25:10 gewinnen.

 

Im zweiten Satz fingen sich die Damen des OTSV und setzen die Löhnerinnen mit harten Angaben unter Druck. Die Löhnerinnen versuchten gegenzuhalten, hatten aber weder genug Präzision in den Angriffen noch die Nötige Härte in den Angaben, um Fehlern der Gegnerinnen zu erzwingen. Der Satz ging nach 21 Minuten mit 25:20 an Pr. Oldendorf.

 

Nach der Schwächeperiode im 2. Satz  konnten sich die Löhnerinnen durch eine solidere Abwehrarbeit und sehenswerte Angriffskombinationen im dritten Satz bis auf 15:8 absetzen und konnten nach 18 Minuten den Satz zum 25:15 zu machen.

 

Im abschließenden vierten Satz bäumte sich der OTSV zu Beginn noch gegen die drohende Niederlage auf, hatte aber letztlich gegen die gekonnt aufspielenden Löhnerinnen  nichts mehr entgegenzusetzen. Beim Stand von 24:18 konnten der TV Löhne den ersten Matchball sicher zum 3:1 Auftaktsieg verwandeln.

 

Für den TV Löhne spielten:

Anika Kaspari, Magda Broszkiewicz, Anna Obirek, Jessica Wenzel, Michaela Pruss, Julia Klingsiek, Aileen Bickley, Larissa Martin, Kristin Große, Nelly Pilgrim und Franziska Sundermann




Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!