Glatter 3:0 Erfolg gegen TSVE Bielefeld

Mit einem Mannschaftskader von 12 Spielerinnen fuhren die Löhnerinnen am Samstag nach Bielefeld um einen Pflichtsieg zu erzielen, denn die Aufstiegsmöglichkeiten sind zum Greifen nah. Zu Anfang des ersten Satzes hielten die Gegnerinnen aus Bielefeld noch Schritt mit den Gästen aus Löhne und lebten von den Fehlern die sich anfänglich auf Löhner Seite noch einschlichen. Die Annahme klappte recht gut nur die Angriffe konnten in der 1. Satzhälfte noch nicht erfolgreich über's Netz gebracht werden. Doch die Spielerinnen spielten sich "warm" und die 2. Satzhälfte verlief deutlich besser. Starke Angaben und erfolgreiche Angriffe führten zum 25:14 Erfolg. Der 2. und 3. Satz verliefen dann sehr deutlich und die Stimmung der Löhnerinnen war sichtlich entspannter und glücklicher. Bis auf kleine Fehler hier und da in Annahme/Abwehr hatten die Damen des TVL das Spiel im Griff und es bestand keine Gefahr eines Satzverlustes. Die Durchgänge 2 und 3 gingen jeweils mit 25:11 an Löhne. Nun heißt es am 11.03.07 noch einmal glatt 3:0 gegen die derzeitigen Tabellenersten vom Post SV Bielefeld IV gewinnen, dann wäre der Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. Doch das wird sicher ein schwieriges Spiel, wo dann auch die stimmungsstarke Ersatzbank und hoffentlich auch ein paar Zuschauer mehr denn je gebraucht werden. 

Für den TVL waren dabei: Corinna Dietrich, Tanja Göckemeyer, Anika Fischer, Jacqueline Fuchs, Sarah Kalweit, Daniela Koch, Ellen und Wiebke Krüger, Martina Kubb,  Lena Schroeder, Annelena Witthus und Andrea Schildmann.


Geschrieben von: Andrea Schildmann


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!