Verloren gegen TuSpo Rahden

Alle Bälle wurden dreimal gespielt und die Lücken der Rahdener Mannschaft wurden ausgenutzt. Damit ergatterte Löhne sich zunächst einen Vorsprung von 3:0. Die Spielerinnen beider Seiten kämpften verbissen weiter, doch dann gelang es dem TuSpo Rahden aufzuholen. Nachdem die Löhnerinnen feststellten, dass sie besonders in der Annahme Schwächen hatten, wurde die Spielweise zunehmend unsicherer, wars dazu führte, dass es Rahden gelang einen Vorsprung von 12:7 zu holen. Die Löhner Spielerinnen waren dadurch sichtlich entmutigt, und holten mit ihrer immer hektischer werdenden Spielweise nicht mehr auf. Am Ende gab es zwar noch eine gelungene Angabeserie, aber schließlich mussten die Löhnerinnen sich mit 25:17 geschlagen geben. Der zweite Satz begann weniger gut. Rahden bekam durch gleich mehrere verschlagene Angaben auf der Löhner Seite, unnötig viele Punkte geschenkt und gingen von Anfang an in Führung. In diesem Spiel konnten die Löhnerinnen nur noch wenig aus sich herausholen. Der Satz ging 25:13 an Rahden. Trotzdem sieht die Löhner D-Jugend dem Rückspiel, welches bereits in zwei Wochen stattfindet hoffnungsvoll entgegen. Die Mannschaft des OTSV Preußisch Oldendorf erschien nicht zum Spiel und schenkte Löhne somit zwei Punkte. 

Für den TV Löhne spielten: Ricarda Kirchner, Berit Kirchner, Svenja Küppers, Nadine Küppers, Franziska Sundermann, Anastasia Jaskowski.


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!