TV Löhne schlägt SV Ubbedissen

Dies lies sich auch bereits im ersten Satz anmerken. Der TV Löhne verschenkte besonders durch viele verschlagene Angaben unnötige Punkte. Somit gewann Ubbedissen den ersten Satz. Im zweiten Satz spielten die Löhnerinnen wieder etwas sicherer. Schöne Angriffe und gute Blockarbeit machten dem Gegner zu schaffen. Dieser Satz ging an den TV Löhne. Der dritte Satz verlief wieder eher zugunsten der Ubbedissener Spielerinnen. Zwar führte die Mannschaft aus Löhne vorerst längere Zeit, jedoch gelang es Ubbsen schließlich aufzuholen und die Führung zu übernehmen. Die Löhnerinnen kämpften zwar entschlossen weiter, jedoch mussten sie diesen Satz, wenn auch knapp, an den SV Ubbedissen abgeben. Also ging es in den vierten Satz. Wieder schafften es die Spielerinnen aus Löhne sich am Anfang des Satzes einen Vorsprung zu erspielen. Dieser wurde zwar mit der Zeit wieder kleiner, aber durch starke Angriffe und sichere Abwehr konnte der TV Löhne sich durchsetzen und diesen Satz gewinnen. Es folgte also der alles entscheidende fünfte Satz. Einige harte Angaben auf der Löhner Seite führen wieder dazu, dass die Löhnerinnen schnell in Führung gehen konnten. Nach dem Seitenwechsel holte Ubbedissen zwar auf, musste sich am Ende jedoch geschlagen geben. Somit gewinnt der TV Löhne dieses Spiel mit einem spannenden 3:2. 

Dabei waren: Sarah Kalweit, Tanja Göckemeyer, Lena Schroeder, Corinna Dietrich, Anika Fischer, Annelena Witthus, Daniela Koch und Marie Christin Platenius


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!