3:1 Sieg gegen TSVE Bielefeld

Die Löhnerinnen begannen den Satz zuversichtlich und zeigten geschickte Angriffe und eine sichere Abwehr. Ziemlich schnell gingen sie in Führung und behielten diese bis zum Ende des Satzes. Der Satz ging 25:17 an Löhne. Im zweiten Satz halfen dem TV Löhne besonders die Angaben, die im Gegensatz zu den letzten Spieltagen, um einiges sicherer waren. Zwischenzeitlich übernahm TSVE Bielefeld die Führung und brachte es bis zu einem 21:16. Nach einigen spannenden Spielzügen und mit viel Einsatz gelang es der Löhner Damenmannschaft jedoch wieder aufzuschließen und sie gewann diesen Satz schließlich 25:23. Der dritte Satz begann zwar mit einer Angabeserie für Löhne, jedoch setzten sich danach die Bielefelder durch. Besonders der gegnerische Block machte dem TV Löhne zu schaffen. TSVE gewann den dritten Satz relativ schnell 25:15. Auch im vierten Satz gingen zuerst die Spielerinnen aus Bielefeld in Führung. Dann jedoch gaben die Löhnerinnen nochmal alles und punkteten mit kräftigen Angriffen und starken Angaben. TV Löhne gewann diesen Satz mit einem überzeugendem 25:15 und damit das Spiel 3:1. 

Es spielten: Anika Fischer, Tanja Göckemeyer, Ellen Krüger, Daniela Koch, Martina Kubb, Lena Schroeder, Annelena Witthus, Jaqueline Fuchs und Marie Christin Platenius


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!