Bezirkspokalfinale in Brackwede

Da die Mannschaft aus Schloß-Holte absagte, beschloss die Turnierleitung alle Mannschaften gegeneinander antreten zu lassen, somit standen den Mädels vom TV Löhne vier schwierige Spiele bevor. Im ersten Spiel mussten die Löhnerinnen gegen die Spielerinnen vom TSV Leopoldstal antreten. Ob es nun an den typischen Startschwierigkeiten der Löhner A-Jugend, oder an der langen (ab und zu leicht problematischen ;-)) Anfahrt lag, zumindest ließ die Leistung in diesem Spiel etwas zu wünschen übrig, und somit gingen beide Sätze mit 25:16 an Leopoldstal. Nachdem der TV Löhne für das nächste Spiel nur das Schiedsgericht stellen musste, gingen die Mädchen etwas wacher in ihr zweites Spiel. Hier trafen sie auf den einzigen bereits bekannten Gegner, den OTSV Preußisch Oldendorf. Während der Saison wurde das erste Spiel gegen die Oldendorferinnen gewonnen, das zweite jedoch verloren, was den OTSV den ersten Tabellenplatz einbrachte. Das Spiel startete mit einem recht enttäuschenden Satz, den die Löhnerinnen 25:13 verloren. Auch der zweite Satz schien zuerst an den OTSV zu gehen, jedoch schaffte es der TV Löhne mit Hilfe von geschickten Angriffe und spannenden Rettungsaktionen den Punktevorsprung aufzuholen und den Satz schließlich 27:25 zu gewinnen. Auch der entscheidende dritte Satz wurde spannend und auf beiden Seiten wurde stark gekämpft. Die Löhnerinnen konnten sich schließlich durchsetzen und gewannen auch diesen Satz (16:14). Der nächste Gegner für die Löhner Mannschaft kam aus Steinhagen. Hier wurden viele Punkte durch verschlagene Angaben und eine unsichere Annahme auf der Löhner Seite verschenkt. Spvg Steinhagen gewann dies Spiel (25:22 und 25:12). Nach drei Spielen war die Erschöpfung der Löhnerinnen nicht mehr zu übersehen, und der stärkste Gegner, SV Brackwede stand noch bevor. Obwohl die Brackweder Spielerinnen im Angriff überlegen waren, lieferte der TV Löhne ein gutes Spiel mit vielen spannenden Spielzügen. Der Löhner Block wurde im Laufe des Tages immer stärker, jedoch mangelte es durchgehend an der Blocksicherung. Auch in diesem Spiel wurde dies der Mannschaft aus Löhne zum Verhängnis. Der erste Satz ging 25:18 an Brackwede. Im zweiten Satz steigerten die Löhnerinnen sich nochmals, jedoch wurden besonders bei den letzten Bällen einige unnötige Fehler gemacht. SV Brackwede gewann diesen Satz 25:22. Leider reichte es damit nur für einen fünften Platz, aber trotzdem kann die A-Jugend des TV Löhne mit der Saison 05/06 sehr zufrieden sein. Wir danken allen, die uns die Saison über (besonders bei den Heimspielen) anfeuernd zur Seite gestanden haben und hoffen auch nächste Saison wieder auf Eure Unterstützung.

Es spielten: Inga Kempe, Melanie Maronde, Sandra Wachsmuth, Annelena Witthus, Miriam Brose, Frauke Ußling und Marie Christin Platenius Verletzt waren: Julia Steube und Sarah-Lena Kleymeier


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!