Damen I bezwangen TuS Gohfeld I mit 3:1

Los ging es sofort mit einer 6:2 Führung für die Mannschaft aus Löhne. Der erste Satz war sowohl im Angriff als auch in der Annahme sehr konzentriert. Die einzigen Fehler, die der TV Löhne machte, lagen in der Angabe. Dabei kam es im Spielverlauf zu immer mehr Fehlern, da Angaben entweder ins Netz oder ins Aus geschlagen wurden. Aber auch auf Seiten der Gohfelder wurden viele Angabenfehler gemacht. Nach einer 18:10 Führung der Löhner, konnte Gohfeld diesen Rückstand nicht mehr aufholen, so dass Löhne den Satz mit einem deutlichen 25:18 für sich entscheiden konnte.Auch im zweiten Satz ging es ähnlich los. Gohfeld war jetzt allerdings etwas näher an den Löhnerinnen dran. Der Satz ging trotzdem mit 25:19 an Löhne.Der dritte Satz sollte nun eigentlich der letzte für die Löhnerinnen sein und man merkte mal wieder, dass die Spielerinnen im Kopf das Spiel schon als gewonnen abgeschlossen hatten. Es kam also zu Unkonzentration auf dem Spielfeld, die Angaben wurden noch unzuverlässiger und oftmals gab es Abstimmungsprobleme innerhalb der Mannschaft. So gelang es Gohfeld zu punkten. Nach einem 12:18 Rückstand gelang es den Löhnerinnen jedoch wieder aufzuholen. Sie waren mit 16:19 wieder nah an Gohfeld dran. Trotzdem passierten wieder Fehler, so dass dieser Satz 19:25 von Gohfeld gewonnen wurde. Zu Beginn des vierten Satzes lag Löhne meist mit 1-2 Punkten vorne, doch zur Mitte des Satzes machten die Löhnerinnen ein paar Fehler hintereinander, so dass Gohfeld ihnen wieder hart auf den Fersen war. Bei einem Spielstand von 24:19 fehlte den Löhnerinnen nur noch ein Punkt zum Sieg des Spiels. Dieser fehlende Punkt war jedoch nicht so einfach zu ergattern, so dass Löhne ein paar Anläufe brauchte um dann bei einem Spielstand von 24:23 den entscheidenden Punkt zu holen.Alles in Allem war es jedoch ein schönes und zuletzt auch spannendes Spiel, durch das sich die Löhnerinnen nun einen Platz weiter, nämlich auf den zweiten vortasten konnten.

Für den TV Löhne spielten: Anika Fischer, Jacqueline Fuchs, Tanja Göckemeyer, Daniela Koch, Martina Kubb, Larissa Beschnitt, Marie-Christin Platenius, Andrea Schildmann, Lena Schroeder, Annelena Witthus und Sarah Kalweit.


Geschrieben von: Sarah Kalweit


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!