Erfolgreiches 3:0 gegen Post SV Bielefeld V!

Schon im ersten Satz gingen die Löhnerinnen durch starke Angaben und Angriffe schnell und deutlich in Führung, welche sie immer weiter ausbauten und den Satz schließlich mit einem 25:11 beendeten. Auch an der Abwehr gab es wenig zu bemängeln.Im zweiten Satz bewies die Damenmannschaft des TV Löhne ihr Können und schafften es die harten Angriffe der Bielefelderinnen sauber anzunehmen und aufzubauen, sodass sie auch hier schnell in Führung gingen, und auch diesen Satz mit einem deutlichen 25:16 für sich gewinnen konnten.Auch der 3te Satz fing gut an für die Löhnerinnen, doch die Bielefelder Damen hatten harte Angriffe vorzuweisen, bei denen die Löhner Annahme ins schwächeln geriet, und so übernahmen sie kurzzeitig mit 18:17 die Führung. Die darauffolgenden Spielzüge waren sehr lang und spannend, denn beide Teams zeigten viel Kampfgeist und retteten viele, schon fast verloren geglaubte Bälle, bis sich die Löhnerinnen durchsetzten und auch diesen Satz mit einem knappen 25:23 für sich entschieden. Zusammenfassend kann man sagen, dass der TV Löhne an diesem Tag gut in Form war und mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein kann.  

Es spielten: Larissa Beschnitt, Annelena Witthus, Anika Fischer, Lena Schröder, Martina Kubb, Daniela Koch, Tanja Göckemeyer und Marie Christin Platenius Bericht: Sandra Wachsmuth


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!