Zwei schwache Spiele

Im ersten Spiel trat der TV Löhne gegen die Mannschaft aus Levern an. Die Löhnerinnen hatten bereits ein Spiel gegen diesen Gegner hinter sich, und waren auf harte Angaben und eine gute taktische Spielweise vorbereitet. Dies half allerdings nicht viel, da die Löhner Annahme bereits im ersten Satz schwächelte. Der Satz ging 25:11 an den TV Levern. Im zweiten Satz sah es wenig anders aus. Obwohl die Angaben der Löhner Mannschaft sich im Gegensatz zu den letzten Spieltagen sehr gebessert haben, waren die Leverner auch in dieser Hinsicht immer noch überlegen. Auch der zweite Satz ging 25:11 an Levern. Im nächsten Spiel trafen die Löhnerinnen auf die Mannschaft des OTSV Preußisch Oldendorf. Ebenso wie beim TV Levern, handelte sich auch hier um weitaus erfahrenere Spielerinnen, als die der D-Jugend des TV Löhne. Nach einigen Angriffen auf der Oldendorfer Seite, waren die Löhner Spielerinnen schon recht eingeschüchtert, was zu einer hektischen und unsicheren Spielweise führte. Gegen Ende des Satzes mochte nichts mehr so wirklich klappen, sodass Oldendorf diesen Satz ziemlich deutlich mit 25:10 gewann. Im zweiten Satz ging es größtenteils so weiter. Die Löhnerinnen versuchten nun zwar auch vermehrt eigene Angriffe aufzubauen, was jedoch nur selten gelang. Einige wenige Punkte konnten durch geschickte Angaben erzielt werden. Jedoch führte besonders die schwache Löhner Annahme zu einem hohen Oldendorfer Sieg von 25:9. Im Allgemeinen war die Löhner Mannschaft an diesen Tag mit ihren Leistungen gar nicht zufrieden. Die Mädchen hatten schon bessere Spiele gezeigt, jedoch weist dieser Spieltag daraufhin, dass besonders an der Annahme und am Angriffaufbau gearbeitet werden muss. 

Es spielten: Franziska Sundermann, Michelle Bullerjahn, Nadine Küppers, Svenja Küppers, Berit Kirchner und Ricarca Kichner


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!