Erster Spieltag der D-Jugend

Für fast alle Spielerinnen des TV Löhne war dieser Spieltag eine Premiere, und somit war die Aufregung groß.Im ersten Spiel spielten die Löhnerinnen gegen die Mannschaft aus Levern. Besonders die Angaben der Gegner machen dem TV Löhne schwer zu schaffen, und somit fielen sie sehr schnell zurück. Obwohl die Löhner Spielerinnen gut zusammen spielten und sich viel gegenseitig unterstützten konnten nur wenige Punkte geholt werden. Der Satz ging 9:25 an den TV Levern. Im zweiten Satz sah es ähnlich aus. Die Unsicherheit der Löhnerinnen machte sich besonders bei der Annahme bemerkbar, so ging auch dieser Satz 25:7 an Levern.Nachdem die Mädchen aus Löhne sich nun an die Spielatmosphäre gewöhnt hatten, folgte das nächste Spiel gegen den TuS Gohfeld. Auch dieser Gegner nahm im Gegensatz zu den Spielerinnen des TV Löhne schon zum wiederholten Male am Spielbetrieb teil. Die Löhnerinnen hatten auch hier wieder besonders Probleme mit den harten Angaben Gohfelds. Ein weiteres Problem war das Anspiel des Zuspielers, welches im allgemeinen nicht präzise genug erfolgte. Der erste Satz ging 25:11 an die Mannschaft aus Gohfeld.Langsam machte sich bei den Löhner Spielerinnen auch Erschöpfung Bemerkbar. Trotzdem gelangen noch einige gute Spielzüge, sowie viele sichere Angaben. Aber auch dies reichte nicht, und somit gewann Gohfeld auch diesen Satz 25:11.Die Löhner Mädels haben an ihrem ersten Spieltag auf jeden Fall alles gegeben, konnten sich gegen die weitaus erfahreneren Gegner jedoch leider nicht durchsetzen.

Es spielten:Berit Kirchner, Ricarda Kirchner, Svenja Küppers, Nadine Küppers, Michelle Bullerjahn, Franziska Sundermann, Anastasia Jaskowski


Geschrieben von: Marie Christin Platenius


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!