Knappe Niederlage gegen den OTSV Pr. Oldendorf II

Im ersten Saisonspiel nach der Winterpause mußte sich die Löhnerinnen den Gästen aus Pr. Oldendorf mit 2:3 geschlagen geben. Beide Teams waren mit 12 Spielerinnen angetreten, so daß in der kleinen Halle der AGS für viel Stimmung gesorgt wurde. Die ersten beiden Sätze gingen mit 25:17 und 25:21 an die Oldendorferinnen, wobei das Spiel durchaus nicht einseitig war. Im dritten Satz waren die Gäste gedanklich wohl schon auf dem Nachhauseweg, aber mit einem 0:3 wollten sich die Löhnerinnen nicht zufrieden geben. Nach einer konzentrierten Leistung gewannen sie diesen Satz deutlich mit 25:10. Das führte bei den Gästen aus dem Mühlenkreis zu Unstimmigkeiten, die sich sogar in verbalen Angriffen gegenüber dem Löhner Trainer äußerten, der selbst in Pr. Oldendorf drei Jahre lang tätig war. Im vierten Satz war das Spiel wieder ausgeglichener, aber die Oldendorferinnen waren immer noch nicht ganz im Spiel zurück, so daß das heimische Team auch diesen Satz mit 25:19 für sich entscheiden konnte. Im letzten Satz reichte dem Tabellenzweiten dann ein früh herausgespielter 3 Punkte Vorsprung, um den Satz mit 15:12 für sich zu entscheiden. So blieb den Löhnerinnen nach einem guten Spiel nur der kleine Erfolg, bei einem der beiden Favoriten in der Bezirksliga viel Aufregung veursacht zu haben. 

Geschrieben von: Sarah Kalweit


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!