Dritter Spieltag für die B2 Jugend...

Im ersten Spiel gegen den TuS Gohfeld konnte Löhne sofort durch schöne Spielzüge, wie eine sichere Annahme, genaues Zuspiel und gelungene Angriffe, die Führung übernehmen. Als es dann jedoch zum Angabewechsel kam und Gohfeld am Zug war, musste Löhne die 10:3 Führung wieder abgeben. Die üblichen Probleme in der Annahme, dem Zuspiel und im Angriff traten wieder auf und es wurden zudem viele unnötige Angaben verschlagen. Somit ging der Satz, ohne noch einen einzigen Punkt gemacht zu haben, schließlich mit 10 : 25 an den TuS Gohfeld. Der zweite Satz verlief ähnlich, allerdings strengte man sich noch einmal an und wurde dafür auch mit 14 Punkten belohnt. Diesen Satz mussten die Löhner mit 14 : 25 Gohfeld abgeben.Direkt danach standen sich nun Löhne und Espelkamp gegenüber. Sowohl die Annahme, als auch der Angriff waren dieses mal deutlich besser, aber noch nicht gut genug. Allerdings lief es bei den Espelkämpern nicht immer rund. Auch bei den Gegnern wurden Angaben verschlagen, Bälle nicht richtig angenommen und Angriffe nicht ordentlich ausgeführt. Zum Schluss hieß es dann 15 : 25 für den ATSV Espelkamp. Im zweiten Satz gab es keine großen Veränderungen im Spielaufbau und somit gewann Espelkamp mit 10 : 25.Fazit des Spieltages: Es muss vorallem an der Annahme und dem genauen Zuspiel gearbeitet werden. Ansonsten hat die Löhner B2 Jugend wieder eine Menge Erfahrung getankt und freut sich auf das nächste Spiel am 14.01 gegen den TuS Gohfeld II und OTSV Preuß. Oldendorf.

Es spielten: Julia Wichelmann, Sina Meyer, Farina Nordieker, Ann-Katrin Hollmann, Ronja Thormann, Leonie Kauss, Vanessa Niesel, Randi Schröder und Nina Wittkowski


Geschrieben von: Nina Wittkowski


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!