9. Spieltag Damen I


Anpfiff 13:40 Uhr in Hausberge. Der TV Löhne spielt gegen Pr. Oldendorf 2.

Die Löhner Damen, die heut in Vollbesetzung angetreten waren; gingen motiviert  auf den Platz. Die ersten Minuten der Partie verliefen ausgeglichen. Durch eine Angabenserie von Pr. Oldendorf vielen die Löhnerinnen mitte des Satzes ein wenig zurück. Mit einer konzentrierten Annahme und tollen Angriffen haben sie sich wieder heran gekämpft, sodass der Satz am Ende knapp aber verdient mit 27:25 gewonnen wurde.

Im zweiten Satz spielten die Löhnerinnen konstant gut weiter. Durch sehr gute Angriffe konnten sie den Satz nach 15 Minuten mit 25:20 für sich entscheiden.

Im dritten Satz verloren die Damen des TV Löhne ein wenig ihre Konzentration. Durch gute Angriffe der Gegner und eine schwache Annahme auf Löhner Seite, ging der Satz mit 19:25 verloren. Unsere Damen mussten also in die Verlängerung.

Der vierte Satz verlief anfangs relativ ausgeglichen. Gute Angabenserien und eine aufmerksame Mannschaft führten dazu, dass die Damen des TV Löhne auch den vierten Satz mit 25:18 für sich entscheiden konnten. Die erfolgslose Serie der letzten Spiele wurde durchbrochen mit dem 3:1 Sieg.

Es spielten: Ewa Borowicz, Anika Fischer, Tanja Göckemeyer, Sarah Kalweit, Daniela Koch, Ellen Krüger, Jolanta Pastula, Lena Schröder, Julia Steube, Anne-Lena Witthus, Magda Broszkiewicz, Larissa Beschnitt

 

Fotoreportage

 



Geschrieben von: Larissa Beschnitt


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!