10. Spieltag Damen I

10. Spieltag Damen I
Am Samstagabend bestritt die 1. Damenmannschaft das erste Spiel der Hinrunde gegen die Gegnerinnen vom 1. VC Minden. Nachdem die Löhnerinnen zuvor ein spannendes aber nervenaufreibendes 5-Satz-Spiel des TuS Brake II gegen Telekom Post SV Bielefeld III pfeifen mussten, startete das Spiel gegen Minden erst gegen 20:10 Uhr.

Trotz der ungewohnt späten Uhrzeit startete die Mannschaft motiviert, diesmal jedoch ohne Trainer Alexander Schiemann, in die Rückrunde. Doch auch ohne Trainer verlief das Spiel für den TV Löhne mehr als gut. Tanja Göckemeyer übernahm einmalig die Trainerrolle und stimmte das Team zu Beginn auf einen Sieg ein.

Bereits zu Beginn des ersten Satzes brachte Sarah Kalweit mit einer starken Angabenserie dem TV Löhne einen Vorsprung von vier Punkten. Im Verlauf des Spiels konnten die Löhnerinnen ihren Vorsprung weiter aufbauen, gaben in der zweiten Hälfte der Spielzeit jedoch zu viele Punkte an den VC Minden ab. Trotzdem schafften es die Gegnerinnen nicht mehr, die Löhner Damen einzuholen und der TV Löhne gewann schließlich den ersten Satz mit 25:18.

Die Mindener Spielerinnen starteten zunächst stark in den zweiten Satz und die Löhnerinnen zeigten kleinere Annahmeschwierigkeiten, die sie jedoch im Laufe des Satzes jedoch durch gekonnte Angriffe wieder ausgleichen konnten. Das gute Zusammenspiel von Stellerin Lena Schroeder und Außenangreiferin Anika Fischer bereiteten den Gegnerinnen immer wieder Abwehrprobleme, sodass sich der TV Löhne schnell wieder einen großen Vorsprung erspielen konnten. Den entscheidenden Punkt zum Satzsieg erhielt der TV Löhne durch einen Eigenfehler der Mindener Spielerinnen, sodass auch der zweite Satz an den TV Löhne ging (Spielstand 25:17).

Tanja Göckemeyer motivierte die Mannschaft noch einmal für den letzten Satz. Zunächst verlief der Satzbeginn recht ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen größeren Vorsprung erspielen. Ab der zweiten Hälfte des Satzes war jedoch deutlich zu spüren, dass der VC Minden den Angriffen und Angaben der Löhnerinnen nicht mehr allzu viel entgegen zu setzen hatte. Zudem gelang es den Mindener Spielerinnen immer seltener, ihr Angriffsspiel durchzusetzen – die Abwehr des TV Löhne hatte sich gekonnt darauf eingestellt. Letztendlich konnten die Löhner Damen auch den dritten Satz mit einem 25:15 für sich entscheiden.

Damit gelang den Löhnerinnen endlich mal wieder ein 3:0-Sieg und damit ein gelungener Jahresabschluss. Gleichzeitig dürfte sich auch Trainer Alexander Schiemann über den Sieg als „Geburtstagsgeschenk“ gefreut haben.
Ziel der Mannschaft ist es, sich wieder auf einen der vorderen Tabellenplätze zu kämpfen, nachdem die Mannschaft nach den letzten Spielen etwas nach unten gefallen war.

Das neue Jahr beginnt die 1. Damenmannschaft dann mit einem Spiel gegen den Gütersloher TV II (9.01.2010). Die Gütersloher Spielerinnen stehen im Moment noch einen Platz über dem TV Löhne. Man darf sich also auf ein spannendes Spiel freuen.

Für den TV Löhne spielten: Ewa Borowicz, Anika Fischer, Tanja Göckemeyer, Sarah Kalweit, Daniela Koch, Jolanta Pastula, Lena Schroeder, Julia Steube und Annelena Witthus.

 

Fotoreportage

 



Geschrieben von: Annelena Witthus


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!