Ein klarer 3:0 – Sieg der ersten Damen des TVL

2. Spieltag Damen I gegen TuSpo Rahden
In ihrem zweiten Saisonspiel konnten die ersten Damen des TVL sich gut gegen ihren Gegner TuSpo Rahden durchsetzen. Durch ihren sicheren Spielaufbau und wenige Fehler bei den Angaben und Angriffen erspielten sie sich gleich zu Beginn des ersten Satzes einen Punktevorsprung, den sie nicht wieder aufgaben. Die von den Gegnern geforderte Auszeit bei einem Punktestand von 12:4 konnte die Löhner Spielerinnen nicht aus ihrem gut laufenden Spielrhythmus bringen. Im Gegenteil bauten sie den Vorsprung weiter bis zum Spielstand von 25:10 aus.

Im zweiten Satz änderte sich an der Spielweise der beiden Mannschaften nicht viel. Nach sicheren Annahmen und gutem Zuspiel konnten Tanja Göckemeyer und Ewa Borowicz viele Ballwechsel mit ihren harten Angriffen beenden und die Rahdener so unter Druck setzen. Im zweiten Satz war es der gegnerischen Mannschaft wieder nicht möglich, mehr als 9 Punkte zu erreichen.

Im dritten Satz erkämpfte sich die Mannschaft des TuSpo Rahden kurzzeitig die Führung. Bis zu einem Spielstand von 7:12 hatten die Löhnerinnen etwas mit starken Angabenserien der Gegnerinnen zu kämpfen, fanden aber wieder in ihre sichere Spielweise zurück. Anika Fischer platzierte viele Angriffe überraschend diagonal in den 3-Meterraum. Lena Schröder erzielte einige Punkte durch harte Angaben. So haben die Löhnerinnen auch den dritten Satz klar mit einem 25:17-Sieg für sich entscheiden.

Es spielten: Larissa Beschnitt, Ewa Borowicz, Anika Fischer, Tanja Göckemeyer, Sarah Kalweit, Ellen Krüger, Lena Schröder, Magdalena Broszkiewicz.

 

Fotoreportage



Geschrieben von: Ellen Krüger


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!