Trotz guter kämpferischer Leistung 3:1 verloren


Die 1. Damenmannschaft des TV Löhne musste sich am 5. Spieltag trotz guter kämpferischer Leistungen der Mannschaft Post SV Bielefeld IV 3:1 geschlagen geben.

 

Im ersten Satz ging die Mannschaft aus Bielefeld nach kurzer Zeit mit 13:6 in Führung. Trotz immer besser werdenden Annahmen und Angriffen konnten das Team aus Löhne den Rückstand nicht mehr ganz aufholen, so dass dieser Satz am Ende doch knapp mit 25:22 an die Gäste ging.

 

Angespornt von der gesteigerten Leistung am Ende des ersten Satzes gingen die Damen aus Löhne zuversichtlich in den zweiten Satz. Bis zu dem Spielstand von 8:8 war das Spiel jetzt ausgeglichener. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und zeigten gute Angriffe. Leider lag das Glück mehr auf der Seite der Gäste, so dass dieser Satz erneut knapp mit 25:23 von den Bielefelderinnen gewonnen wurde.

 

Die Heimmannschaft wollte sich aber nicht einfach 3:0 geschlagen geben und ging hochmotiviert in den folgenden Satz. Durch einige sehr gute Abwehraktionen und einer Angabenserie von Larissa Beschnitt konnten die Löhnerinnen diesen dritten Satz mit 25:17 für sich entscheiden.

 

Im 4. Satz boten beide Mannschaften den Zuschauern viele spannende Ballwechsel. Erst bei dem Spielstand von 15:15 konnte sich die Mannschaft aus Bielefeld absetzen und gewannen am Ende gewann auch dieses Satz mit 25:20.

 

Für den TV Löhne spielten: Ewa Borowicz, Larissa Beschnitt, Tanja Göckemeyer, Daniela Koch, Sarah Kalweit, Annelena Witthus, Ellen Krüger, Magda Broszkiewicz, Lena Schroeder und Anika Fischer.


Fotoreportage

 



Geschrieben von: Anika Fischer


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!