Damen II schlägt Tabellenersten!


Am Samstag den 14.11, am 5. Spieltag, traf die zweite Damenmannschaft des TV Löhne auf den Tabellenersten, TuS Union Vilsendorf. Die zweiten Damen waren hoch motiviert gegen diese starke Mannschaft zu spielen, die in dieser Saison noch keinen einzigen Satz gegen eine andere Mannschaft verloren hatten. Diese Motivation spiegelte sich auch in dem ersten Satz wieder. Mit starken Angaben von Lena Peppmüller und guten Angriffen von Ann-Kristin Kahleis gelang es der Mannschaft den Satz mit 25:22 für sich zu entscheiden.


Im zweiten Satz dagegen kam es zu einem Einbruch des Teams. Durch den Block der großen Vilsendorferinnen fanden die Spielerinnen des TVL II kein Durchdringen. Zudem stimmte die Absprache der Mannschaft in der Annahme nicht mehr und so mussten sie diesen Satz 15:25 abgeben.

Der dritte Satz sah schon viel versprechender aus. Die Mannschaft schaffte es immer wieder sich an die Führung des TuS Union Vilsendorf ranzukämpfen. Mit einer abgestimmten Zusammenarbeit und gut gelegten Spielbällen von Sarah Fischer gelang es der Mannschaft den Ausgleich zu erreichen und zwischenzeitlich auch zu führen. Doch leider gewannen auch diesen Satz die Gastgeber mit 18:25.

Die Wende kam mit dem vierten Satz. Mit guten Angaben von Marie Christin Platenius und Martina Kubb und einer sicheren Abwehr spielte die Mannschaft nun wieder wunderbar zusammen. Die Vilsendorferinnen waren darüber erstaunt und verloren diesen Satz mit klarer Abgeschlagenheit. Der Satz ging an die Löhnerinnen mit 25:14.

Es kam zum spannenden und entscheidenden fünftem Satz. Konzentriert traten die II. Damen des TVL gegen die tabellenführende Mannschaft an. Mit raffinierten Angriffen von Fabienne Cramer und clever platzierten Bällen von Jessica Wenzel lief es wie am Schnürchen für die Löhnerinnen. Sie gewannen den Satz klar und mit großem Vorsprung, 15:7. Die zweite Damenmannschaft des TV Löhne gewann somit das Spiel mit 3:2.

Es spielten: Fabienne Cramer, Lena Peppmüller, Jessica Wenzel, Sarah Fischer, Ann-Kristin Kahleis, Martina Kubb, Marie Christin Platenius und Randi R. Schröder 


Geschrieben von: Randi R. Schröder


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!