Erwarteter Sieg des TV Löhne II gegen Ubbedissen III

Erwarteter Sieg des TV Löhne II gegen Ubbedissen III
Im Spiel am Samstag den 20.11.10 gegen den SV Ubbedissen III bestätigten die Löhnerinnen mit 22:25, 17:25 und 11: 25 ihren Kampfgeist und ihr spielerisches Können.


Das Spiel begann um 17.40 Uhr in der BTW-Halle in Bünde. 


Die Löhnerinnen starteten unruhig und mit vielen Eigenfehlern in den ersten Satz. Dies nutzte der SV sofort aus um sich mit 11:5 abzusetzen. 

Die Löhnerinnen ließen sich jedoch nicht beirren und durch die richtigen Worte der Spielertrainerin Marie Christin Platenius, in der Auszeit, waren sie hoch motiviert den Satz noch an sich zu reißen. Durch gezielt Gelegte und präzise gepritschte Bälle von Fabienne Cramer ließen die Gegnerinnen des SV Ubbedissen sich sehr einschüchtern. Die Spielerinnen des TV kamen in ihr Spiel. Lena Peppmüller spielte eine starke Angabenserie, welche es den technikschwachen Gegnern unmöglich machte ihr Spiel aufzubauen. Der TV Löhne erkämpfte sich so den ersten Teilsieg.


Im zweiten Satz wirkten die Löhnerinnen bereits sicherer und kamen gut in ihr Spiel. Zunächst lieferten die Löhnerinnen sich jedoch ein „Kopf an Kopf Rennen“ mit ihren Gegnern. Die Annahme und Abwehr war sehr gut, so dass die Stellspielerinnen Jessica Wenzel und Lena Peppmüller die Bälle schön vorne am Netz verteilen konnten und die Angreifer oft zum Schlagen kamen. Die Gegner bekamen Probleme. Die diagonal platzierten Angriffe von Ann-Kristin Kahleis schienen für den Gegner unerreichbar. Auch die Angriffe von Sarah Fischer über die Mitte wurden immer stärker. Mit einer Angabenserie von Martina Kubb setzten sich der TV Löhne nun endgültig ab und gewann den 2. Satz mit 17:25.


Im Dritten Satz hatte der Ubbedisser SV den Löhnerinnen kaum noch etwas entgegenzusetzen als lautes Anfeuern. Martina Kubb startete erneut mit einer Serie von 14 Angaben. Jessica Wenzel und Sarah Fischer schlugen danach starke Angaben. Der Ubbser SV schien sich geschlagen zu geben. Die starken Angaben von Ann-Kristin Kahleis beendeten um 18.35 Uhr den 3. Satz und damit das Spiel mit 11:25.


Für den TV gespielt haben: Fabienne Cramer, Martina Kubb, Marie Christin Platenius, Ann-Kristin Kahleis, Sarah Fischer, Lena Peppmüller und Jessica Wenzel.



Geschrieben von: Martina Kubb

Nini
2010-11-29 10:07

"Die Löhnerinnen ließen sich jedoch nicht beirren und durch die richtigen Worte der Spielertrainerin Marie Christin Platenius, in der Auszeit, waren sie hoch motiviert den Satz noch an sich zu reißen." lol! Ach so war das? ;)


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!