6. Spieltag Damen I gegen Post SV Bielefeld III

6. Spieltag Damen I gegen Post SV Bielefeld III
Am 20.11.2010 fand in Preußisch Oldendorf der sechste Spieltag der ersten Damen des TV Löhne gegen Post SV Bielefeld III statt.


Nachdem die letzten Spiele immer zugunsten der gegnerischen Mannschaften ausgingen, nahm sich die Mannschaft vor, endlich einmal wieder ein Spiel für sich zu entscheiden.

Der erste Satz versprach fiel. Durch eine gute Angabenserie von Larissa Beschnitt gleich zu Beginn konnten die Damen des TV Löhne mit fünf Punkten in Vorsprung gehen. Durch gute Angriffe und einige Fehler auf Seiten der Bielefelderinnen konnten die Löhnerinnen ihren Vorsprung bis zum Satzende sogar noch ausbauen und gewannen schließlich mit 25:17.

Auch im zweiten Satz konnten die Löhner Damen zunächst einen großen Vorsprung erspielen. Nach und nach gaben sie jedoch durch einige Eigenfehler immer mehr Punkte ab. Der anfängliche Vorsprung von sieben Punkten verringerte sich auf nur noch zwei bei einem Spielstand von 20:18 für die Löhnerinnen. Letztendlich gewannen sie den Satz aber doch mit 25:21.

Doch es ging nicht so gut für den TV Löhne weiter. Trainer Alexander Schiemann musste bei einem Spielstand von 1:7 für Post SV Bielefeld die erste Auszeit in diesem Satz nehmen. Gezielt gelegte Bälle der Bielefelderinnen machten dem TV Löhne  zu schaffen, die Spielerinnen fanden einfach nicht in ihre Spielweise zurück. Zwar hat die Löhner Mannschaft sich noch Punkt für Punkt an die Gegnerinnen herangekämpft, schließlich reichte es aber doch nicht für einen Sieg und die Mannschaft aus Bielefeld gewann den dritten Satz mit 25:22.

Auch im vierten Satz hatten die Löhnerinnen Probleme. Besonders in der Abwehr lief es einfach nicht so gut, wie in den ersten beiden Sätzen. Die Bielefelderinnen hatten leichtes Spiel und sicherten sich den vierten Satz mit einem Spielstand von 25:17.

Es ging also in den entscheidenden fünften Satz. Diesmal waren die Damen vom TV Löhner konzentrierter und konnten durch harte Angaben einen guten Vorsprung erspielen. Zum Ende hin wurde es aber doch noch einmal spannend. Bei einem Spielstand von 14:15 für den Post SV Bielefeld konnten die Löhnerinnen durch eine gute Annahme und einen starken Angriff den ersten Matchball der Gegnerinnen abwehren. Tanja Göckemeyer bewies bei der Angabe noch einmal Nerven und schließlich konnte der TV Löhne den entscheidenden Satz mit einem knappen 18:16 für sich entscheiden.

Mit diesem 3:2 Sieg konnte die Damenmannschaft des TV Löhne einen Tabellenplatz gut machen und steht derzeit auf dem sechsten Platz (von insgesamt zehn).

Für den TV Löhne spielten: Ewa Borowicz, Larissa Beschnitt, Tanja Göckemeyer, Daniela Koch, Sarah Kalweit, Annelena Witthus, Ellen Krüger, Magda Broszkiewicz, Lena Schroeder und Anika Fischer.


Geschrieben von: Annelena Witthus


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!