TV Löhne II gewinnt knapp gegen den TG Herford


Die Mädels des TV Löhne II starteten am letzten Samstag zwar mit knapper Besetzung, aber mit guter Laune in das erste Spiel der Rückrunde. Anpfiff war um 15.10 Uhr in der Wilhelm-Oberhaus-Schule in Herford.  Die Löhnerinnen erkämpften sich einen knappen Sieg (17:25,  25:22, 25:18, 19:25, 11:15).

Im ersten Satz begannen die Mädels des TV souverän undsicher. Die Angaben waren sicher und das Aufbauspiel war gut zu beobachten. Besonders hervorzuheben ist eine Angabenserie von Jessica Wenzel und ein guter Longlineangriff von Randi Schröder. Der Satz endete mit einem 17:25 für den TV Löhne.

Im zweiten Satz brach die Mannschaft um Spielertrainerin Marie Christin Platenius förmlich ein. Die Annahme brachte die Bälle nicht zum Steller und ein Angriff kam nur selten zustande. Deprimiert gaben die Löhnerinnen sich geschlagen. Der Satz endete mit 25:22 für den TG Herford.

Der dritte Satz war ebenso verlustreich. Die Herforderinnen wurden immer sicherer und stärker. Der TV hatte sich scheinbar geschlagen gegeben. Es kam kaum ein Spielzug zustande und die Mädels des TV schienen jegliches Vertrauen in ihre Fähigkeiten verloren zu haben. Auch dieser Satz ging mit 25:18 an den TG.

In der Mitte des  vierten Satzes schienen die Löhnerinnen sich plötzlich an ihre Fähigkeiten zu erinnern und fingen wieder an zu kämpfen. Die Annahme wurde präzise und die Angriffe wurden wieder gezielt platziert. Die Lücken im Spiel der Herforder wurden gesehen und ausgenutzt. Nun war der TG irritiert und brach seinerseits ein. Eine Angabenserie von Mannschaftführerin Ann-Kristin Kahleis bescherte dem TV so einen 19:25 Sieg.

Im letzten und entscheidenen Satz behielten die Löhnerinnen mit ihner neugewonnenen Spielfreude die Nase vorn. Durch gut platzierte Angriffe von Sarah Fischer und starke Angaben von Jessica Wenzel und Martina Kubb flogen die Bälle den Herforderinnen nur so um die Ohren. Der TV gewann diesen Satz mit 11:15.

Gespielt für den TV Löhne haben: Spielertrainerin Marie Christin Platenius, Mannschaftsführerin Ann-Kristin Kahleis, Randi Schröder, Jessica Wenzel, Sarah Fischer und Martina Kubb.



Geschrieben von: Martina Kubb


Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!