Es sollte einfach nicht sein...


Am Samstag den 3.11.2012 spielten die Löhnerinnen ihre erste Begegnung gegen den 1. VC Minden II in Minden.
Es gelang der Heimmannschaft Minden sich schneller in ihrem Spiel einzufinden als den Löhner Mädels. Auf der Löhner Seite fehlte es an Kampfgeist und Konzentration. Der Satz endet zu Gunsten der Mindener mit knappen 25:23.

Im zweiten Satz fällt es dem TVL weiterhin schwer in ihr gewohntes Spielverhalten zurück zu finden. Zum Ende des zweiten Satzes gelingt es den Löhnerinnen einen knappen Vorsprung zu erspielen und zu halten. Der Satz endet mit 25:22 für TV Löhne.

Die gesteigerte Spielqualität lässt sich im dritten Satz nicht halten. Der Satz endet nach 22 Minuten mit 25:21 für VC Minden.

Im vierten Satz gelingt es den Löhnerinnen endlich sich in dem Spiel einzufinden. Die Konzentration ist da. Durch starke und gezielte Aufschläge erarbeitet sich der TVL schnell einen guten Vorsprung und erzielen einen frühes Satzende. Der vierte Satz geht mit 25:12 an die Löhner Damen.

Der abschließende fünfte Satz endet in einen Volleyballkrimi. Die vorher demonstrierte Stärke im vierten Satz war nicht wieder zu entdecken. In den zehn Minuten Spielzeit verfällt die Mannschaft wieder in eine unkonzentrierte Phase. Mit 15:9 geht der letzte Satz und somit auch das Spiel an Minden.



Geschrieben von: Michaela Pruss




Eintrag hinzufügen









Bitte Anti-Spam-Code eingeben





Bitte beachten: Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und werden daher nicht sofort angezeigt!